„Hope // Hoffnung“ 

 

(Preise auf Anfrage)  

Die bildende Künstlerin möchte mit ihren Arbeiten die Betrachter dazu ermutigen, Gefühle und Lebensfragen nicht zu verdrängen.

 

Was trägt wirklich?

Auf wen ist Verlass?

Wem kann ich wirklich vertrauen?

Wer kann mich wirklich glücklich machen?

 

  ..Wer stillt und füllt diese tiefe Leere und Sehnsucht in mir?

 

Christina Maria geht tiefer und möchte ermutigen die Hoffnung nicht aufzugeben, sich nicht dem Hamsterrad oder der Informationsflut auszuliefern sondern bewusst Momente der Ruhe zu schaffen, und den nicht gerne erlebten aber                wichtigen Ort der -Einsamkeit- zeitweise zu suchen, damit die Fragen und Gefühle, die im Alltag verdrängt werden zum Vorschein kommen. (Was durchaus zunächst als sehr unangenehm und störend empfunden werden kann!!) 

 

Im Entstehungsprozess der Bilder fiel der Künstlerin der Bogen auf, der sich in ihren Werken wiederholend abzeichnete. Für sie ist der Regenbogen kein politisches Symbol.

Im Ursprung sei der Regenbogen kreisförmig, ein Ring, der einen Bund und ein starkes Versprechen symbolisiert. Der Künstler des Regenbogen zeigt ihr die Hoffnung, den Halt und die Liebe, die sie zum atmen braucht. 

 

You are the air I breathe

You are the color I see

You are the flame in my heart,

when everything falls apart

 

You carry me wehen I.m weak

You are the light in my dark

You hold me when I fall

 

When I.m cheated you.re full of faith

When I.m broken, you.re full of strength

 

..You never leave me

  ..You are my only hope